Kann ich am Smartphone süchtig werden?

Habt ihr euch eigentlich schon mal über Abhängigkeit und/oder Sucht Gedanken gemacht? Meistens denkt man hier an klassische Drogen wie Alkohol, Zigaretten, Haschisch und weitere illegale Drogen. Kann man am Handy süchtig werden und zu was kann das führen? Darüber hat sich eine Arbeitsgruppe der Klasse 7 der Mittelschule St. Georg in Bad Aibling Gedanken gemacht.

Hier sind die Ergebnisse:

von 7 teilnehmenden Schülern

  • betrachten 4 sich als abhängig
  • ein Schüler betrachtet seinen "Konsum" als Gewohnheit
  • ein Schüler hatte ein Missbrauchserlebnis (Abofalle, Datenklau, Viren)
  • ein Schüler meinte, der Gebrauch seines Handys stelle für ihn reinen Genuss dar.

(Anmerkung: Sucht entsteht oft über die Vorstufen wie zum Beispiel "Genuss", "Gewohnheit", "regelmäßiger Konsum". Diese Schritte müssen nicht aber können zur Sucht führen)

 

Wie äußert sich die Abhängigkeit?
  • "Das Smartphone wird sehr oft am Tag benutzt: "In der Früh, tagsüber und abends."
  • Wenn ich es nicht dabei habe, geht es mir schlecht!"
  • "Schock, wenn ich es nicht gleich finde!"
  • "Lade ständig den Akku auf"
Welche allgemeinen Suchtformen gibt es? Was denkt ihr? Hier stehen die Antworten.
 
Wie wird Sucht bzw. Abhängigkeit offiziell definiert?


Habt ihr Erfahrungen mit Handy und Sucht oder habt ihr von Erfahrungen anderer gehört? Schreibt mir!
  • Gelesen 3815 mal
Nach oben