Smarte Regeln bezüglich Handystrahlung

strahlungsbildEin Teil der Klasse 9c der Mittelschule am Luitpoltpark in Rosenheim hat sich Gedanken gemacht, wie man mit Handystrahlung umgehen sollte. Diese können nämlich gesundheitsgefährdend sein. Hier einige Faustformeln:

 

Wie kann ich die Strahlung vermindern oder vermeiden?

  • Beim Schlafen das Handy soweit wie möglich von sich weglegen.
  • Handy, wenn man es nicht braucht, ausgeschaltet haben (ab und zu offline gehen kann übrigens gut tun = richtiges chill out).
  • Beim Telefonieren Kopfhörer benutzen oder mit dem Lautsprecher telefonieren oder einfach kurz telefonieren.
  • Handy nicht lange am Körper tragen oder eben offline schalten.
  • Handy mit geringen SAR-Wert kaufen.
  • Je besser der Empfang, desto geringer ist die Belastung.
  • Flugmodus verwenden, wenn das Handy gerade nicht gebraucht wird. Dann sendet das Handy keine Strahlung mehr aus.
  • Antenne nicht abdecken, weil die Verbindung gestört wird und deshalb mehr Strahlungen produziert werden.

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat übrigens dazu offizielle Empfehlungen herausgegeben.

Das Thema mit der Handystrahlung, inwiefern sie gesundheitsgefährdend ist, wird heiß diskutiert. Macht euch ein eigenes Bild. Einfach mal im Internet oder auf Filmportalen wie youtube recherchieren. Hochspannend!

  • Gelesen 3899 mal
Nach oben