Welche Suchtarten gibt es ?

Wenn man eine Droge oder einen Stoff körperlich einnimmt, also über den Mund oder sich spritzt, dann spricht man von den sogenannten stofflich gebundenen Süchten.

"Bei stoffgebundenen Süchten (Alkohol, Nikotin, Cannabis, ...) gibt es eine süchtig machende Substanz, die auf das Gehirn in einer bestimmten Art und Weise (z. B. beruhigend oder stimulierend) einwirkt." - Quelle: Keine Macht den Drogen

Außerdem gibt es auch die sogenannten stoffungebundenen Suchtmittel wie Kaufsucht, Glückspielsucht, Geldsucht usw.

"Bei stoffungebundenen Süchten (Spielsucht, Kaufsucht, ...) handelt es sich um Verhaltensweisen, die zwanghaft ausgeführt werden. Es entstehen dabei ähnliche Belohnungseffekte wie bei der Einnahme von stoffgebundenen Drogen."  - Quelle: Keine Macht den Drogen

  • Gelesen 5258 mal
Nach oben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen