Do's and don'ts

Ziel der Methode ist es bei und mit den Schülerinnen und Schülern ein Bewusstsein für eine Fähigkeit der Differenzierung bezüglich in welchen Situationen das Smartphone ...

a. unpassend

b. ok

c. gefährlich

d. verboten

e. hilfreich und nützlich

ist.

 

Bilden Sie 5 entsprechende Kleingruppen. Jede Gruppe soll entsprechende Beispiele finden und die Beispiele auf Moderationskärtchen schreiben.

 

Variante A.

Sie können am Ende (also nachdem die Kleingruppenarbeit wie oben beschrieben) jede Gruppe ihr Ergebnis präsentieren lassen. Eine weitere Idee dazu ist, dass man auf einem Plakat entsprechende 5 Spalten anlegt und die Kärtchen entsprechend einer Spalte zuordnet. Bei der Zuordnung, die nicht immer eindeutig ist, kann eine Diskussion (Reflexion) in der Klasse entstehen. Dieses Plakat kann im Klassenzimmer oder entsprechend aufgehängt werden.

Variante B.

Sie sammeln alle Kärtchen ein und lassen die Begriffe von den Gruppen (jeweils Freiwillige) pantomimisch vorspielen.

 

Materialien:

Moderationskärtchen, mind. 5 Eddings, eventuell ein großes Plakat, um eventuell die Ergebnisse aufhängen zu können.

 

Variante C. (niedrigschwelliger)

Man könnte auch die entsprechenden Beispiele bzw. Situationen ebenfalls auf Kärtchen schreiben, sodass die Gruppe als ganzes bspw. im Stuhlkreis die Beispiele den 5 Kategorien zuordnet.

  • Gelesen 3163 mal
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.